Dr. Ansgar Müller - Unser Landrat

03.04.2017 in Finanzen

Kreistag beschließt Haushalt für 2017

 

Die Ergebnisse der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) und ihre eventuellen Auswirkungen auf die Kreisverwaltung Wesel dominierten auch die Kreistagssitzung am Donnerstag, 31.03.2017. In ihren Haushaltsreden nahmen alle Fraktionsvorsitzenden auf die Ergebnisse der Untersuchung Bezug. Landrat Dr. Ansgar Müller stellte fest: "Beratungen und Beschlussfassung zeigen: Die Vorschläge, die die GPA aufgrund des Gutachtenauftrags des Kreistags vorgelegt hat, führen nicht zu kurzfristigen Einsparungen“. Er betonte, dass zwischen der GPA und der Kreisverwaltung schon während der Erarbeitungsphase Einigkeit bestand, dass der größere Teil des Aufwands nicht bei der GPA, sondern in der Kreisverwaltung entstehen würde. Dieser Aufwand könne vorsichtig mit 300.000 € angesetzt werden. Dem stehen kaum wirksame Einsparungen für das Jahr 2017 gegenüber. Landrat Dr. Müller warb darum, wieder auf eine Sachebene zwischen Politik und Verwaltung zu gelangen, in der man eine „strategische, mittelfristig ausgerichtete, wirkungsorientierte Fortsetzung der erfolgreichen Haushaltskonsolidierung“ fortsetzen könne. Er erklärte: "Die Bereitschaft der Kreisverwaltung – und da spreche ich für den gesamten Verwaltungsvorstand – besteht nach wie vor“.

 

21.12.2016 in Finanzen

Haushaltseinbringung im Weseler Kreistag

 

Rede des Landrats zur Einbringung des Haushalts 2017
 

Sehr geehrte Kreistagsmitglieder,
liebe Gäste,
meine sehr geehrten Damen und Herren,


Heute wird Ihnen der Entwurf für den Kreishaushalt 2017 vorgelegt – erstmals nicht in Papierform, sondern elektronisch.   In der letzten Kreistagssitzung des Jahres besteht außerdem Anlass, auf die vergangenen zwölf Monate zurückzublicken.   

 

22.11.2016 in Finanzen

Landrat Dr. Müller nimmt Stellung zum GPA Bericht

 

Die Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) hat in ihrem Beratungsbericht die bisherigen Sparbemühungen von Kreistag und Kreisverwaltung ausdrücklich gelobt“, sagt  Landrat Dr. Ansgar Müller zu dem vor zwei Wochen überreichten Bericht. So stelle die GPA fest, „dass der Kreis Wesel in den vergangenen Jahren bereits mit Erfolg aktiv flächendeckende Konsolidierung betrieben hat. Mit variierenden methodischen Ansätzen und teils auch gezielter externer Unterstützung ist der Kreis Wesel dabei sehr strukturiert und systematisch vorgegangen und hat die ressourcenintensiven Handlungsfelder regelmäßig intensiv beleuchtet.

 

21.04.2016 in Finanzen

Finanzschwache Kommunen machen weiter politisch Druck

 

Das Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" bereitet eine wichtige Kommunalkonferenz in Mainz vor. Weil der Hilferuf eines Einzelnen in der Politik kaum,  der von vielen dagegen sehr wohl gehört wird, treffen sich am Mittwoch, 27. April, im Rathaus in Mainz erneut Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte und Finanzdezernenten von 68 finanzschwachen Kommunen  aus acht Bundesländern. Als Hilfe zur Selbsthilfe wollen sie von Bund und Ländern mehr finanzielle Unterstützung fordern. Zusammengeschlossen haben sie sich im parteiübergreifenden Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte". 

 

02.07.2015 in Finanzen

Landrat freut sich über Kommunalkonferenz in Berlin

 

Landrat Dr. Ansgar Müller freut sich über einen Erfolg des kommunalen Aktions-Bündnisses ‚Für die Würde unserer Städte‘:„Unserem Wunsch, in Berlin eine Plenardebatte über die kommunalen Finanzen zu führen, kommt der Bundestag am 24. September nach. Dies ist äußerst erfreulich für die Kreise und Städte. Zur selben Zeit wird es in Berlin eine Kommunalkonferenz geben, auf der die Landräte und Bürgermeister des Aktionsbündnisses ihren Forderungen energisch Nachdruck geben werden. “