Dr. Ansgar Müller - Unser Landrat

30.09.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Kreis Wesel auf der Expo Real 2016

 

Von Dienstag, 4. Oktober, bis Donnerstag, 6. Oktober, findet auch in diesem Jahr wieder die Expo Real, Europas größte Messe für gewerbliche Immobilien, in München statt. Auch der Kreis Wesel wird dort gemeinsam mit seinen Partnern vom Niederrhein vertreten sein.

Am Gemeinschaftsstand B1.314 präsentiert der Kreis Wesel seine Projekte und Flächenpotenziale. Insgesamt werden in diesem Jahr 13 Projekte beworben, darunter u.a. freie Hafen- und ehemalige Industrieflächen. Dazu gehören z. B. die ehemaligen BenQ-, mcs- und Indunahall-Gelände (Kamp-Lintfort, Dinslaken und Schermbeck), aber auch ehemalige Zechenareale (u.a. Dinslaken und Kamp-Lintfort).

 

29.09.2016 in Umwelt

Fachtagung im Kreishaus für Moorfrosch, Schlingnatter und Co.

 

Am Donnerstag, 22. September, und Freitag, 23. September, fand im Kreishaus Wesel die Fachtagung „Umsetzung der FFH-Richtlinie in durch Binnendünen geprägten Sandlebensräumen der Atlantischen Region" statt. Hierzu konnte Kreisvorstand Helmut Czichy knapp 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltungen, Biologischen Stationen, Universitäten, Forstbehörden und anderen Institutionen willkommen heißen. Die Fachtagung war Bestandteil des seit 2012 laufenden, von der BSKW organisierten und geleiteten LIFE+ - Projektes „Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden".

 

26.08.2016 in Schule und Bildung

Umsetzung des kreisweiten Förderschulkonzepts startet pünktlich zum neuen Schuljahr

 

In Folge des  Beschlusses des Kreistages vom 1. Oktober 2015 hat der Kreis Wesel zum Schuljahresbeginn am 1. August 2016 die Trägerschaft aller öffentlichen Förderschulen im Kreis übernommen. Neben den schon bisher durch den Kreis getragenen Förderschulen in Moers, Hünxe, Alpen und Wesel für Schülerinnen und Schüler mit geistigen Entwicklungsbeeinträchtigungen und der Erich-Kästner-Schule mit dem Schwerpunkt Sprache, bzw. Hören und Kommunikation in Wesel, kamen nun drei weitere Förderstandorte hinzu.

 

05.08.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Landrat ehrt ausgezeichnete Bauernhofcafés

 

Das Krauthaus Heesenhof in Rheinberg und das Landhaus-Café Selders in Hünxe wurden von der Landwirtschaftskammer NRW und der EntwicklungsAgentur Wirtschaft (EAW) des Kreises Wesel getestet. Dabei erhielten beide Cafés zum wiederholten Mal vier von fünf möglichen „goldenen Tassen".

 

06.07.2016 in Umwelt

„Weseler Issel-Vereinbarung“ im Kreishaus auf den Weg gebracht

 

Am Mittwoch, 6. Juli, fand im Weseler Kreishaus die „Hochwasserschutzkonferenz Issel“ statt. Nach erheblichen Starkregenfällen Ende Mai und Mitte Juni war der Pegelstand der Issel gleich zweimal innerhalb kürzester Zeit derart angeschwollen, dass es zu Großeinsätzen von Feuerwehren im Kreis Wesel mit Schwerpunkt Hamminkeln kam. Landrat Dr. Ansgar Müller fasste in seiner Begrüßung den Hintergrund der Konferenz zusammen: „Wir haben uns heute die Frage zu stellen, was wir tun können, um die Auswirkungen von Starkregenereignissen in Zukunft zu minimieren.  Ein wichtiger Ansatz ist das Hochwasserschutzkonzept Issel, das seit Oktober letzten Jahres erarbeitet wird und in den nächsten Monaten fertig gestellt werden soll. Sobald das Konzept fertig ist, sind alle am Hochwasserschutz Beteiligten gefordert, die darin vorgesehenen Schutzmaßnahmen umzusetzen. Denn nur so kann das  Schadenspotential solcher Unwetter reduziert werden.“