Dr. Ansgar Müller - Unser Landrat

Herzlich Willkommen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich heiße Sie herzlich willkommen auf meiner Webpräsenz und freue mich über Ihr Interesse. Seit 2004 bin ich Ihr Landrat im Kreis Wesel und arbeite Tag für Tag an einer guten Zukunft für unseren Kreis! "Für die Menschen in unserer Region - ihnen bin ich verpflichtet!" So verstehe ich meinen Auftrag. Erfolgreich ist man immer da, wo Menschen gemeinsam am gleichen Ziel arbeiten – daran will ich auch in Zukunft gemeinsam mit Ihnen anknüpfen und unseren Kreis weiter nach vorne bringen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Dr. Ansgar Müller

 
 

21.04.2016 in Finanzen

Finanzschwache Kommunen machen weiter politisch Druck

 

Das Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" bereitet eine wichtige Kommunalkonferenz in Mainz vor. Weil der Hilferuf eines Einzelnen in der Politik kaum,  der von vielen dagegen sehr wohl gehört wird, treffen sich am Mittwoch, 27. April, im Rathaus in Mainz erneut Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte und Finanzdezernenten von 68 finanzschwachen Kommunen  aus acht Bundesländern. Als Hilfe zur Selbsthilfe wollen sie von Bund und Ländern mehr finanzielle Unterstützung fordern. Zusammengeschlossen haben sie sich im parteiübergreifenden Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte". 

 

14.04.2016 in Allgemein

200 Jahre Altkreis Rees – ein Jubiläum

 

200 Jahre Altkreis Rees – ein Jubiläum

Unter dem Titel „Von der preußischen Obrigkeit zur bürgerlichen Selbstverwaltung – 200 Jahre rheinische und westfälische Kreise“ wird Landrat Dr. Ansgar Müller am Mittwoch, 20. April 2016, im Rahmen einer kleinen Gedenkfeier an den Altkreis Rees erinnern. Nach der kommunalen Neugliederung am 1. Januar 1975 ist der Kreis Wesel aus Teilen der Kreise Dinslaken, Moers und Rees hervorgegangen. Nachdem in den Jahren 2007 und 2009 bereits die Städte Moers und Dinslaken ihrer Altkreise gedachten, wird nun in diesem Jahr der Altkreis Rees mit einer 200-Jahrfeier gewürdigt. Bürgermeister Christoph Gerwers (Stadt Rees) sowie der ehemalige Kämmerer der Gemeinde Schermbeck werden den Altkreis Rees mit Festreden würdigen.

 

04.03.2016 in Europa

Ruhrgebietsdelegation gibt grüne Visitenkarte in Brüssel ab / Grüne Infrastruktur starke Plattform für regionale Zusamme

 

Metropole Ruhr/Brüssel. Viel Aufmerksamkeit und Lob haben die Oberbürgermeister und Landräte der Metropole Ruhr sowie die Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR) bekommen, die am 2. und 3. März gemeinsam die Visitenkarte der grünen Metropole Ruhr in Brüssel abgegeben haben. Um die Stärken der Region auf den Gebieten von grüner Infrastruktur zu zeigen, hat die Delegation in zwei Tagen zahlreiche Fachgespräche mit ranghohen Beamten und Experten der Generaldirektionen für Umwelt und den Ressorts für Klimapolitik, Regionalpolitik, Forschung und Innovation sowie Mobilität und Verkehr geführt. Zudem gab es am Mittwochabend eine Präsentation vor EU-Abgeordneten, bei der Landrat Dr. Müller als beispielhaftes Projekt eines klimaverträglichen Strukturwandels das Kreativ.Quartier Lohberg vorstellte.
Besondere Aufmerksamkeit und Anerkennung fand dabei die innovative Ausrichtung:
Das neue Stadtviertel ist klimaneutral, der benötigte Strom wird aus Grubengas, Biomasse, Sonne und Wind vor Ort produziert, der Ortsteil Lohberg mit seiner Gartenstadt wird einbezogen und die Lohberger Bevölkerung hat sich vielfältig in die Planungen eingebracht.

 

14.12.2015 in Allgemein

Grußwort zum Jahreswechsel

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr 2015 neigt sich seinem Ende entgegen. Es ist das Jahr, in dem der Kreis Wesel 40 Jahre alt geworden ist. Die Wirtschaft im Kreis Wesel entwickelt sich positiv. Hierzu tragen auch die Beteiligungen des Kreises bei, insbesondere die Hafengesellschaft DeltaPort. Die Arbeitslosenquote ist rückläufig.

Wichtige Projekte befinden sich auf einem guten Weg. Der Berufskolleg-Campus Moers ist das größte und bedeutendste Bauprojekt der Kreisgeschichte. Hiermit verbessern wir die Bildungschancen der jungen Menschen und stärken unseren Kreis im Wettbewerb mit anderen Regionen.

Die Unterbringung der Flüchtlinge hat uns vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Es ist beeindruckend und ermutigend zu erleben, mit welch großem Engagement und Hilfsbereitschaft viele Bürgerinnen und Bürger sich an der Versorgung der Geflüchteten beteiligen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verdienen Dank und Anerkennung.

In diesem Jahr haben sich erneut Verwaltung und Politik mit zahlreichen Einsparmöglichkeiten auseinandergesetzt. Die Konsolidierungsmaßnahmen der vergangenen Jahre zeigen Wirkung. Solide Finanzen sind Voraussetzung dafür, dass der Kreis auch in Zukunft handlungsfähig ist und die Lebensqualität erhalten bleibt.

Ich bedanke mich im Namen der Kreisverwaltung bei allen Politikerinnen und Politikern, Vereinen und Verbänden, Verwaltungen, Gruppen und bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich für den Kreis Wesel engagieren.

Ihnen, Ihren Familien und Freunden wünsche ich ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest. Ich hoffe, dass Sie ein wenig Ruhe und Entspannung finden, um Kraft zu  schöpfen für kommende Aufgaben.

Ich wünsche Ihnen ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr 2016!

 

Dr. Ansgar Müller

Landrat des Kreises Wesel

 

23.11.2015 in Allgemein

Landrat Dr. Ansgar Müller ist neuer Vizepräsident des Landkreistages NRW

 

Im Rahmen der Landkreisversammlung am Mittwoch, 18. November, wurde Dr. Ansgar Müller, Landrat des Kreises Wesel, zum ersten Vizepräsidenten des Landkreistages NRW gewählt. Zweiter Vizepräsident des kommunalen Spitzenverbandes wurde Frank Beckehoff, Landrat des Kreises Olpe. Beide bilden gemeinsam mit dem Präsidenten, dem Mettmanner Landrat Thomas Hendele, und dem Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Klein das Präsidium des LKT.